Sarah Jessica Parker lanciert Schuhlabel „SJP“ mit Manolo Blahnik

In „Sex and the City“ hätte sie die Manolomanie fast in den Bankrott getrieben, jetzt kommt zusammen, was zusammenkommen muss: Sarah Jessica Parker darf ihre eigenen Manolos designen.

Anfang 2014 soll die „SJP“-Kollektion (exklusiv bei Nordstrom) erhältlich sein, den Plan dafür heckte Parker mit Blahnik-CEO George Malkemus aus. Ein kleines Dankeschön an SATC, schließlich verdankt das Schuhlabel der Serie seine Weltberühmtheit,

Preislich werden sich die Original-SJPs zwischen 200 $ und 300 $ bewegen, Taschen und Carrie-Trenchcoats wird es auch geben, alles in Europa und New York produziert.

Foto via Fashionthrill

07. Juni 2013  / 15:50 Uhr  / by Isabella  / 0 Kommentare  / Labels New&Trendy

Kommentar schreiben

Du musst Eingeloggt werden um kommentieren zu können.

Jetzt Isa Trends Abonnieren?

Bitte E-Mail Adresse eingeben.

>>Abonnieren

MAGAZIN COVERS