Was hat Karl Lagerfelds Rakete mit Chanel und generell mit Mode zu tun?

Ja ja, schon klar, dass in Zeite von Instagram alles möglichst fotogen sein muss. Aber warum Karl Lagerfeld für seine Chanel AW17 Show eine Chanel-Rakete ins Pariser Grand Palais gestellt hat, erschließt sich mir ehrlich gesagt nicht ganz.


Wollte er sich damit vielleicht ein bissl an den „Hidden Figures“-Buzz dranhängen? Oder hat er geheime Quellen in der NASA, die ihm geflüstert haben, dass man in Kürze erdähnliche Planeten entdecken würde?

Die Chanel-Kostüme sahen jedenfalls aus wie immer, klassischer Tweed, schwarzweißer Hahnentritt, Schnitte wie in den Sixties, dem ersten großen Space-Age-Jahrzehnt.


Ground Control to Major Karl.


Gigi als Barbarella, mit Twiggie-Klimperwimpern, 60s-Eyelinerstrich in der Lidfalte, toupiertem Bouffant, Haarband und silberglänzendem Michael-Jackson-Gedächtnishandschuhen.


Lagerfeld trägt bekanntlich ja seit Jahren selbst auch Fingerlinge und mittlerweile ganze Handschuhe, weil seine Mutter ihm als Kind mal gesagt hat, er habe hässliche Hände.


Wie auch immer, Space Age und Chanel, kein Match made in Heaven. Sofia Coppola ringt sich ein bemühtes Lächeln ab.


Nur Pharrell, dem hats gefallen. Schön für ihn 🙂 .

Fotos/Videos: @bat_gio Instagram, @brittalovesfashion Instagram, @chanelofficial Instagram, @bonnie_fuller Instagram, @backstagebombshell Instagram

08. März 2017  / 17:39 Uhr  / by Isabella  / 0 Kommentare  / Labels New&Trendy

Kommentar schreiben

Du musst Eingeloggt werden um kommentieren zu können.

Jetzt Isa Trends Abonnieren?

Bitte E-Mail Adresse eingeben.

>>Abonnieren

MAGAZIN COVERS