Zwischenbericht von der Mailänder Fashionweek: Die besten Looks von Jil Sander, Moncler, No. 21, Tod’s

Während ich grade übers Wochenende kurz in New York bin, werf ich via Insta zwischendurch auch immer neugierige Blicke nach Mailand und zur Spring-Summer-2019-Fashionweek. Was erwartet uns im kommenden Modefrühling? Was werden wir alle haben wollen und auch wirklich tragen?

Jil Sander zum Beispiel. Luke und Lucie Meiers SS19er-Interpretation, wie immer ein Schwelgen in Minimal Chic. (Ich weiß schon, das widerspricht sich, aber you get what I mean 🙂 )

Moncler wiederum präsentiert überhaupt keine „normalen“ Runwayshows mehr, sondern lässt seinen Gastdesignern und -designerinnen kreativ komplett freien Lauf. Craig Green etwa inszenierte diese exzentrische Modeinstallation rund um einen leuchtgelben Moncler-Regenmantel.

Und noch ein „Moncler Genius“-Moment. (So nennt Moncler sein neues Showkonzept, das sich nicht mehr an das Schema „Zweimal im Jahr eine Runwayshow“ hält.)

Immer eins meiner persönlichen Higlights im Mailänder Programm: die Show von No. 21, dem Label von Designer Alessandro Dell’Acqua. What’s not to love…

Spotted my fave face!! Die unvergleichliche Vittoria Ceretti, Hand in Hand mit Gigi Hadid, bei Tod’s. Ist das die schönste Farbpalette der Saison? Ist es!

Fotos/Videos: @nal94307 Instagram, @ninagarcia Instagram, @lindafargo Instagram, @msgmm Instagram, @saori_vj Instagram

24. September 2018  / 13:00 Uhr  / by Isabella  / 0 Kommentare  / Labels New&Trendy

Kommentar schreiben

Du musst Eingeloggt werden um kommentieren zu können.

Jetzt Isa Trends Abonnieren?

Bitte E-Mail Adresse eingeben.

>>Abonnieren

MAGAZIN COVERS