Geht’s noch, Gucci? Alessandro Michele treibt das Showspektakel in Paris auf die Spitze

Alessandro Michele hat Narrenfreiheit. Und sein Erfolg als Gucci-Kreativchef gibt ihm Recht. Saison für Saison werden Micheles Shows und Kollektionen abgefahrener, versponnener, nerdier, exaltierter, überdrüberer – und trotzdem verkaufen sich auch die ausgefallensten Teile wie sonst nur das neue iPhone bei Verkaufsstart.

Wie weit kann’s Michele noch treiben, wann findet der Gucci-Craze sein Ende? Findet der je wieder sein Ende? Oder sich schraubt das Spektakel einfach immer munter weiter, in immer noch abgefahrenere Höhen wie ein außer Rand und Band kreiselndes Stylekarussell?

Gucci darf sich jedenfalls auch nach dieser Pariser Fashionweekshow wieder über Megapräsenz auf Insta, Snapchat und Co. freuen.

Mein Highlight in diesem ganzen visuellen Trubel war übrigens Jane Birkin, die @lallo25, so heißt Alessandro Michele auf Instagram, ein Chanson sang. Im schlichten schwarzen Anzug. Ganz ohne Fransen, Pailletten, Leos, Knallfarben, Rüschen, Klunkerketten, Mickey-Mouse-Täschchen. Schön.

Fotos/Videos: @elizabethvon Instagram, @milkxtaiwan Instagram, @nowfashion Instagram, @lallo25 Instagram, @tagwalk Instagram, @alessandrosicuroofficial Instagram

26. September 2018  / 17:01 Uhr  / by Isabella  / 0 Kommentare  / Labels New&Trendy

Kommentar schreiben

Du musst Eingeloggt werden um kommentieren zu können.

Jetzt Isa Trends Abonnieren?

Bitte E-Mail Adresse eingeben.

>>Abonnieren

MAGAZIN COVERS