Pierrot oder Punk? Peter Philips zeigt bei Dior, wie man jetzt Eyeliner trägt

Make-up-Magier Peter Philips hat für Dior den Eyeliner wieder einmal völlig neu erfunden. Sagenhaft, was dem Mann immer Neues einfällt! Dass das überhaupt noch möglich ist!

Passend zum Thema der gestrigen Dior-Couture-Show – „Zirkus“ – in Paris verpassten Philips und sein Team den Models ein absolut hinreißendes Pierrot-Make-up.

Die Augen wurden dick mit schwarzem Liner umrahmt, der anschließend wie eine Pierrot-„Träne“ nach unten verwischt wurde, um den Look unperfekt und leicht punkig aussehen zu lassen.

Philips verwendete den Filzstift-artigen Dior Onstage Liner, einen Khol-Liner und dunklen Lidschatten aus der „5 Couleur“-Palette für den „Wischeffekt“.

Bin mir nicht sicher, wie man als „Pierrot“ im real life rüberkommt, edgy und cool oder einfach nur verheult? Am Laufsteg in Paris jedenfalls war Philips‘ Look der Hit. „Fantastic!“ kommentierte Carine Roitfeld auf Instagram, die sich selbst bekanntlich nie ohne ihren Eyeliner sehen lässt. Bald vielleicht auch sie als punky Pierrot unterwegs?

Fotos: @peterphilipsmakeup Instagram, @elsadeslandes Instagram, @kris_grikaite Instagram

22. Januar 2019  / 12:11 Uhr  / by Isabella  / 0 Kommentare  / Labels New&Trendy

Kommentar schreiben

Du musst Eingeloggt werden um kommentieren zu können.

Jetzt Isa Trends Abonnieren?

Bitte E-Mail Adresse eingeben.

>>Abonnieren

MAGAZIN COVERS