Isa loves: Samira Nasr ist neue Chefredakteurin des Harper’s Bazaar

Der amerikanische Harper’s Bazaar hat eine neue Chefredakteurin: Samira Nasr folgt Glenda Bailey nach und ist die erste schwarze Chefredakteurin in der Geschichte des legendären Modemagazins.

„As the proud daughter of a Lebanese father and Trinidadian mother, my worldview is expansive and is anchored in the belief that representation matters. My lens by nature is colorful, and so it is important to me to begin a new chapter in Bazaar’s history by shining a light on all individuals who I believe are the inspiring voices of our time.“

Ich finde diese Entscheidung ganz, ganz toll. Samira Nasr hat zwar Journalismus studiert, Karriere im Business machte sie allerdings als Stylistin (wie schon Carine Roitfeld, die langjährige Chefredakteurin der französischen Vogue, das nur so nebenbei).

Samira Nasr war die letzten Jahre Fashion Director von Vanity Fair, verantwortlich für 25 der legendärsten Vanity-Fair-Coverstyles, sie stylte aber auch viele der besten Werbekampagnen der letzten Jahre.

Ich finde es so toll und so richtig, dass Hearst sich für eine Chefredakteurin entschieden hat, die aus dem „Style“-Umfeld kommt und NICHT aus dem kommerziellen oder Marketing. Die „AnzugträgerInnen“ (wie ich sie gerne nenne), die kann man immer hiren (auch firen).

Geschmack kannst du nicht kaufen, Stil schon gar nicht. Und davon können Chefredakteure von Lifestyletiteln nicht genug haben!

Fotos/Videos: @harpersbazaares Instagram, @duroolowu Instagram, @enbogaconcarla Instagram, @art8amby Instagram, @nadiasalvitti Instagram, @mariadelgrec Instagram, @harpersbazaarus Instagram

10. Juni 2020  / 11:38 Uhr  / by Isabella  / 0 Kommentare  / Labels New&Trendy

Kommentar schreiben

Du musst Eingeloggt werden um kommentieren zu können.

Jetzt Isa Trends Abonnieren?

Bitte E-Mail Adresse eingeben.

>>Abonnieren

MAGAZIN COVERS


MEIST KOMMENTIERT