Best-dressed! Das waren die schönsten Kleider und die besten Looks der Emmys 2018

Viele tolle Kleider bei den Emmys gestern Nacht. In Zeiten von Serien-Craze und Bingewatching rücken die altehrwürdigen TV-Preise, die heuer zum 70. Mal vergeben wurden, in ihrer Wichtigkeit immer näher an die Oscars ran. Auch, was die Red-Carpet-Berichterstattung angeht.

Ich gesteh’s, ich war gestern Nacht zwar nicht live dabei (hol ich heute Abend nach), hab mich aber in der Früh gleich durchs komplette Post-Emmys-Instagram gescrollt. Hier meine „Best-dressed“-Liste – die schönsten Kleider, die besten Looks und ein paar Style-Hoppalas.

Va-va-voom! Kirsten Dunst als Old Hollywood Screen Siren. Kann mich nicht erinnern, sie schon mal so gesehen zu haben. Dress Schiaparelli, Make-up Jillian Dempsey, Hair Laini Reeves. Hundert Punkte an diese Glam-Squad.

Ich liiiiebe „The Crown“. Und ich liebe Vanessa Kirby als Princess Margaret. Sie kam gestern in den glamourösesten Glamour-Spanx, die man sich vorstellen kann, powered by Tom Ford, der Nude-Ton des Kleids perfekt auf den Hautton abgestimmt.

Auch der Eyeliner perfekt gezogen – wie immer, ist ja auch ihr Trademark-Beautylook.

Yesss, ein Emmy für Peter Dinklage! („Game of Thrones“ muss ich jetzt auch endlich nachholen, hab nur im Flieger mal zwei Folgen gesehen und bin in der Sekunde hineingekippt, obwohl ich sonst mit Fantasy überhaupt nichts anfangen kann. Aber wann soll sich bitte das alles ausgehen??)

Wow!! Tracee Ellis Ross in Shocking Pink von Valentino. Immer unter meinen Favorites und gestern mit Abstand die Extravaganteste am Emmys-Red-Carpet.

Herrlich!!

Gefiel mir auch sehr gut: Judith Light („Transparent“) in zitronenfaltergelber Rolli-Robe mit Cape von Christian Siriano.

Schönstes Make-up der Nacht: Jessica Biel.

Ein Gesamtkunstwerk, unglaublich subtil und barely there. Biels Visagistin Kara Yoshimoto Bua, die übrigens auch Hollywoodschönheit Saoirse Ronan schminkt, setzte auf makellose Haut, perfekte, extrem natürliche Augenbrauen und „berry soft matte lips“, die nur ganz zart aufgetupft, ja nicht mit dem Pinsel oder direkt mit dem Lippenstift aufgetragen werden.

Wen es interessiert, mit diesen Produkten hat Miss Yoshimoto Bua geschminkt: für den unglaublichen Glow – Les Beiges Sheer Healthy Glow Moisturizing Tint, Vitalumiere Aqua Foundation in Beige 20, Les Beiges Healthy Glow Sheer Powder in N40, auf den Wangen Powder Blush in 440 Quintessense, die Augenbrauen mit dem Defining Longwear Eyebrow Pencil in 806 Blond Tendre, auf den Lidern Multi-Effect Quadra Eyeshadow 304 Mystère Et Intensité, auf den Lippen Rouge Allure Liquid Power in 960 Avant-Gardiste und Rouge Allure Velvet Extreme in 112 Idéal, alles Chanel.

Inspiration für Hairstylist Adir Abergel: präraffaelitische Schönheiten.

Kleid Ralph and Russo, Armcandy Justin Timberlake.

Auch diesmal wieder mit dabei: die unvermeidliche Heidi Klum…

… in Zac Posen. Der legte sie backstage höchstpersönlich aufs Sofa. Weil: Sitzen in Satin, ganz schwierig.

Und ja, Filter kann sie auch.

Pleats please! Von wegen bitte keine Falten. Dakota Fanning in jadegrünem All-over-Plissee von Dior.

Wow! Biggest dress of the Emmys. Kam im eigenen Mini-Van.

Wer Angela Sarafyan ist? Musste ich auch erst googlen 😉 . Star aus „Westworld“, jetzt wissen Sie’s.

Diese Dame brauch ich Ihnen nicht vorzustellen.

Claire Foy gewann den Emmy für „The Crown“. Zu Recht, komplett verdient, leider auch tausendpro zum letzten Mal, denn nächste Staffel macht einen Zeitsprung, die Queen ist älter und Claire Foy aus der Serie draußen. Schaaade!!!

Extrem exquisit: die Rückenansicht. Raf Simons für Calvin Klein in Emmys-Red-Carpet-Trendfarbe Weiß.

Aber jetzt: La plus belle!

Poppy Delevingne (Caras Schwester), Model und Socialite, trug eine mintfarbene Robe von Giambattista Valli, Stylistin Elizabeth Saltzman.

Make-up by Kate Synnott, Highlighter by Josie Maran…


… und Haarfrisur – hoher Pferdeschwanz mit Satinschleifen – von Laura Polko.

Love her nails! Kim Truong pinselte Picassos „Le Rêve“ auf Poppys Zeigefinger. Yup, Nail Art, die ihren Namen verdient.

Who’s next? Thandie!!

Wunderschön. Thandie Newton in Brandon Maxwell. So schlicht, so elegant, so classy.

Gar kein Vergleich zu Gigi am Catwalk.

Star-Power. Thandie und ihr Emmy.

Fand ich auch nett: Letitia Wright in Pamella Roland, gestylt von Ade Samuel.

Und zum Schluss noch Elisabeth Moss in Vera Wang. Einmal mehr Old Hollywood, styled by Karla Welch…

… beleuchtet vom schönsten Hotelganglicht der Welt.

Sehr aktuell: der tangerine-orange Lidschatten, farblich abgestimmt auf den Lippenstift (der brandneue Dior Rouge Ultra Rouge Lipstick in 777 Ultra Star – wen’s interessiert, das Internet weiß ALLES!!).

Und ich brauch jetzt einen Plan, wie und wann ich die ganzen Serien, die ich bisher noch nicht kannte, unter einen Hut kriege, und alles ist gut…

Fotos: @jilliandempsey Instagram, @stylesoulmate Instagram, @kateydenno Instagram, @variety Instagram, @nytimesfashion Instagram, @traceeellisross Instagram, @allymb88 Instagram, @karayoshimotobua Instagram, @hairbyadir Instagram, @dotluxury Instagram, @heidiklum Instagram, @zacposen Instagram, @tombachik Instagram, @samanthamcmillen_stylist Instagram, @ericka_verrett_hair Instagram, @clairefoyclub Instagram, @hydrogenmagazine Instagram, @d_kemeroglu Instagram, @redcarpetroundup Instagram, @katesynnottmakeup Instagram, @elizabethsaltzman Instagram, @kimkimnails Instagram, @erinwalshnyc Instagram, @thefashionistastories Instagram, @africanhubnaija Instagram, @nytimesfashion Instagram, @karlawelchstylist Instagram, @danielmartin Instagram

18. September 2018  / 16:34 Uhr  / by Isabella  / 0 Kommentare  / Labels Uncategorized

Kommentar schreiben

Du musst Eingeloggt werden um kommentieren zu können.

Jetzt Isa Trends Abonnieren?

Bitte E-Mail Adresse eingeben.

>>Abonnieren

MAGAZIN COVERS