Was für die ROMY? Diese „Puffer Gowns“ von Pierpaolo Piccioli für Moncler sind großartig!

Hat’s mit Sicherheit noch nie gegeben: „Puffer“-Abendkleider aus Daunen. Das kann auch nur Pierpaolo Piccioli einfallen!

Der Mann sprüht vor Ideen und hat mit seinen überirdisch schönen Valentino-Kreationen aus dem bissl verschlafenen Couturehaus wieder eins der weltweit wichtigsten und gefeiertsten Modehäuser gemacht.

Jetzt grade ließ Piccioli mit einer anderen genialen Idee aufhorchen: Für Moncler, genauer gesagt die neue „Moncler Genius“-Schiene des erfolgreichen italienischen Skimodenhauses, hat er kurzerhand das Abendkleid neu erfunden.

Wie fantastisch sich die Daune, DAS Moncler-Material par excellence, auch für extravagante Abendroben eignet, durfte das Publikum gestern Abend bei der Fashionweek in Mailand bestaunen.

Staunen ist hier auch absolut das richtige Wort – in Anbetracht der federleichten, bodenlangen, extrem voluminösen Traumgebilde, in denen die Models übers Parkett schwebten.

Vom Moncler-Anorak „borgte“ sich Piccioli die Kapuze aus, für die superschöne Farbpalette ließ er sich von Liya Kebedes LemLem-Label und den Traditionen Äthiopiens inspirieren. (LemLem macht übrigens die besten, luftigsten, hinreißendsten Kaftans, liebe ich seit Jahren!)

Darf ich noch ein bissl weiterträumen und mir diese prachtvolle „Puffer Gown“ auf dem ROMY-Red-Carpet vorstellen? Ob das bei uns dann auch alle richtig verstehen würden? Not so sure 😉 …

Fotos/Videos: @lindafargo Instagram, @pppiccioli Instagram, @liyakebede Instagram, @lemlemofficial Instagram, @saori_vj Instagram, @mellyyc Instagram, @adreain.j Instagram

21. Februar 2019  / 16:48 Uhr  / by Isabella  / 0 Kommentare  / Labels Uncategorized

Kommentar schreiben

Du musst Eingeloggt werden um kommentieren zu können.

Jetzt Isa Trends Abonnieren?

Bitte E-Mail Adresse eingeben.

>>Abonnieren

MAGAZIN COVERS